Suchen | Feedback | Inhalt | English
 
 
Organ der
 

GD — Gesellschaft für Dermopharmazie e.V.

   
 

Home
Ausgabe:
1/2015
1/2014
1/2013
1/2012
2/2011
1/2011
1/2010
1/2009
1/2008
2/2007
1/2007
2/2006
1/2006
2/2005
1/2005
2/2004
1/2004
2/2003
1/2003
2/2002
1/2002
4/2001
3/2001
2/2001
1/2001
1/2000
 
 
 
Weitere Links:
 
 
Gesellschaft für
Dermopharmazie
 
 
 
 
 

 
  Ausgabe 1 (2006)

Mitteilungen der GD
Sicherheitsbewertung und Verkehrsfähigkeit

Neue GD-Fachgruppe startet ihre Arbeit mit ehrgeizigen Projekten


Nach den schon länger existierenden Fachgruppen Dermatopharmakologie, Dermatotherapie, Dermokosmetik und Magistralrezepturen hat jetzt auch die neu eingerichtete GD-Fachgruppe Sicherheitsbewertung und Verkehrsfähigkeit (Risk Assessment and Regulatory Affairs) ihre Arbeit aufgenommen. Sie wird sich mit sicherheitstoxikologischen und regulatorischen Fragen zu Dermatika, Medizinprodukten, Kosmetika und Chemikalien befassen. Erstes konkretes Projekt der Gruppe ist die Abfassung einer Stellungnahme und Ausrichtung eines Symposiums zur Registrierung, Evaluierung und Autorisierung von Chemikalien (REACH), dem Kernstück der neuen europäischen Chemikaliengesetzgebung.

Bei der konstituierenden Sitzung der Fachgruppe am 7. Oktober 2005 in Köln wurde Apotheker Dr. Jürgen Regenold, Badenweiler, zum Fachgruppenleiter gewählt. Regenold gilt als Experte auf dem Gebiet der Arzneimittelzulassung und repräsentiert damit ein wichtiges Teilgebiet der künftigen Fachgruppenarbeit. Gleiches gilt für Apotheker Dr. Usfeya Muazzam, der in der Fachgruppe das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) vertritt.

Andere Mitglieder der Fachgruppe sind beruflich in verschiedenen Funktionen mit der Sicherheitsbewertung von Kosmetika, kosmetischen Rohstoffen und sonstigen Chemikalien befasst. Einer von ihnen ist der Toxikologe Dr. Richard Vogel vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin, der zusammen mit dem Mediziner Dr. Hans-Udo Krächter von der Firma Cognis Deutschland GmbH zum stellvertretenden Fachgruppenleiter gewählt wurde.


Die neu eingerichtete GD-Fachgruppe Sicherheitsbewertung und Verkehrsfähigkeit (Risk Assessment and Regulatory Affairs) ist wie alle anderen Fachgruppen der GD interdisziplinär besetzt. Bei der konstituierenden Sitzung wurde Apotheker Dr. Jürgen Regenold (Mitte) zum Fachgruppenleiter gewählt, seine Stellvertreter sind der Mediziner Dr. Hans-Udo Krächter (links) und der Toxikologe Dr. Richard Vogel (rechts).


Veranstaltung zu
REACH am 12. Oktober 2006


Das von der Fachgruppe geplante Symposium zum Thema „REACH“ findet am 12. Oktober 2006 in Berlin statt und wird in Kooperation mit dem BfR ausgerichtet. Im Rahmen der Veranstaltung sollen aus wissenschaftlicher Sicht Vorschläge zur praktischen Umsetzung des REACH-Verfahrens präsentiert werden.

Weitere Vorhaben der Fachgruppe sind die Entwicklung von Strategien für die dermatotoxikologische Prüfung von Stoffen und Produkten, die Erarbeitung von Positionspapieren zu rechtlichen Abgrenzungsfragen sowie die Förderung des Dialogs zwischen Behörden, Herstellern und der Öffentlichkeit zum Beispiel zur Diskussion über Alternativmethoden zum Tierversuch.

nach oben
März 2006 Copyright © 2000 - 2016 ID-Institute for Dermopharmacy GmbH. Kontakt: webmaster@gd-online.de