Suchen | Feedback | Inhalt | English
 
 
Organ der
 

GD — Gesellschaft für Dermopharmazie e.V.

   
 

Home
Ausgabe:
1/2015
1/2014
1/2013
1/2012
2/2011
1/2011
1/2010
1/2009
1/2008
2/2007
1/2007
2/2006
1/2006
2/2005
1/2005
2/2004
1/2004
2/2003
1/2003
2/2002
1/2002
4/2001
3/2001
2/2001
1/2001
1/2000
 
 
 
Weitere Links:
 
 
Gesellschaft für
Dermopharmazie
 
 
 
 
 

 
 

Sonderheft

 


Ausgabe 2 (2005)


Firmenportraits

Intendis Dermatologie GmbH
Neuer Name, bewährter Partner


In Berlin befindet sich die Zentrale eines neuen Dermatologie-Unternehmens: Intendis Dermatologie GmbH, Tochter der weltweit agierenden und ebenfalls in Berlin ansässigen Muttergesellschaft Intendis GmbH, und damit „Enkelin“ der Schering AG. Friedrich-W. Gause, langjähriger Marketingleiter der internationalen und nachfolgend der deutschen Schering Dermatologie-Aktivitäten ist als Geschäftsführer verantwortlich.
Als wichtiger Partner vor allem der deutschen Hautärzteschaft ist die Intendis Dermatologie GmbH (IDG) seit dem 1. Januar 2005 operativ tätig. Sie hat sämtliche Dermatika der Schering Deutschland AG übernommen. Schering ist den Schritt der Verselbständigung seines Dermatologie-Geschäftes gegangen, um diesem Geschäftsfeld mehr unternehmerische Eigenständigkeit und Flexibilität zu ermöglichen, Voraussetzung für eine enge und marktgerechte Zusammenarbeit mit den Fachärzten und Institutionen in der Dermatologie.

Weltweite Partnerschaft


Über die Muttergesellschaft Intendis GmbH, geleitet von Professor Dr. Wolfgang Kehr, hat die IDG Zugang zur einer konzerneigenen Forschungs- und Entwicklungspipeline. Die neue Gesellschaft ist ein wichtiger Schritt für die Etablierung eines weltweit integriert geführten Dermatologie-Geschäftes mit Hauptsitz in Berlin, Forschungs- und Entwicklungsstandorten in Berlin und in Richmond/USA sowie Marketing- und Vertriebsorganisationen in allen wichtigsten Absatzmärkten weltweit.

Von den annähernd 50 Mitarbeitern der IDG sind 15 im Innendienst in Medizin/Marketing/Verkauf und über 30 in Außendienst und Vertrieb tätig. Vier regionale Außendienst-Teams betreuen rund 3.750 niedergelassene Dermatologen und die 120 dermatologischen Kliniken Deutschlands.

Service für den Arzt
Die fachärztliche Betreuung für ethische, verschreibungspflichtige Präparate ist die Kernaufgabe des neuen Unternehmens. Die therapeutischen Kerngebiete sind Psoriasis, Ekzeme/Neurodermitis, Akne und Rosazea sowie Mykosen. Als ein führendes Unternehmen im deutschen Dermatikamarkt will die IDG bedarfsgerechte, innovative Dermatika hoher Qualität anbieten.

Die bedeutendsten Marken des Unternehmens sind Advantan® gegen Ekzeme und atopische Dermatitis, Psorcutan Beta® und Psorcutan® zur Behandlung der Psoriasis sowie Skinoren® zur Therapie der Acne vulgaris und der Rosazea sowie Travocort® zur Behandlung von Dermatomykosen.

Ein umfangreiches Service-Programm steht den fachärztlichen Dermatologen zur Verfügung: Broschüren und Drucksachen für Fach- und Laienkreise, Informationen im Internet (DermIS-website in Kooperation mit den Uni-Kliniken Erlangen und Heidelberg), die Informationszentrale Haut (IZH) und die wichtigen Berlin-Symposia zur ärztlichen Fortbildung.

Weitere Informationen:
www.intendis.com
www.informationszentrale-haut.de

nach oben


Oktober 2005 Copyright © 2000 - 2016 ID-Institute for Dermopharmacy GmbH. Kontakt: webmaster@gd-online.de