Suchen | Feedback | Inhalt | English
 
 
Organ der
 

GD — Gesellschaft für Dermopharmazie e.V.

   
 

Home
Ausgabe:
1/2015
1/2014
1/2013
1/2012
2/2011
1/2011
1/2010
1/2009
1/2008
2/2007
1/2007
2/2006
1/2006
2/2005
1/2005
2/2004
1/2004
2/2003
1/2003
2/2002
1/2002
4/2001
3/2001
2/2001
1/2001
1/2000
 
 
 
Weitere Links:
 
 
Gesellschaft für
Dermopharmazie
 
 
 
 
 

 
  Ausgabe 1 (2002)

Mitteilungen der GD
Nagelpilz
GD gibt Ratgeber für Patienten heraus

Zu den satzungsgemäßen Zielen der Gesellschaft für Dermopharmazie gehört es, die Öffentlichkeit über Neuigkeiten auf dem Gebiet der Vorbeugung und Behandlung von Hautkrankheiten zu informieren. Zur Erfüllung dieses Zwecks hat die GD mit der Herausgabe einer Ratgeberserie für Patienten und Verbraucher begonnen. Nach dem Ratgeber „Trockene Haut”, der Ende letzten Jahres herausgegeben wurde, ist jetzt der Ratgeber „Nagelpilz” erschienen, der zahlreiche Tipps zur Vorbeugung und Behandlung dieser hartnäckigen Erkrankung enthält. Ärzte und Apotheker können die Ratgeberbroschüre zur Abgabe an ihre Patienten kostenlos anfordern.

Nagelpilz ist weitaus mehr als nur ein kosmetisches Problem. Experten sind sich darüber
einig, dass es sich hierbei um eine behand-lungsbedürftige Infektionskrankheit handelt. Die Heilungschancen sind umso besser, je früher mit einer effizienten Behandlung begonnen wird. Doch auch ausgedehnte, seit Jahren bestehende Formen haben heute gute Aussichten, geheilt zu werden.


Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass der Patient Geduld aufbringt und aktiv am Behandlungserfolg mitarbeitet.

Der Ratgeber, den die Gesellschaft für Dermo-pharmazie jetzt herausgegeben hat, soll Betroffene mit Nagelpilz motivieren, nicht länger ihre Füße zu verstecken, sondern ihren Arzt oder Apotheker nach wirksamen Behandlungsmaßnahmen zu fragen. Außerdem soll er den Patienten zum konsequenten Durchhalten der ärztlichen Therapieempfeh-lungen anregen. Neben Informationen zu den Ursachen der Erkrankung erfährt der Leser alles über die verschiedenen therapeutischen Möglichkeiten, den Ablauf der Behandlung und darüber, wie er einer Nagel-mykose beziehungsweise einem Wiederbefall der Nägel vorbeugen kann.


Die 16 Seiten umfassende Broschüre im DIN A5-Format steht Ärzten und Apothekern zur Weitergabe an ihre Patienten kostenlos zur Verfügung. Sie kann unter Angabe der gewünschten Stückzahl per E-Mail (ghwpress@aol.com) oder per Fax (02943/486882) bei Gabriele Henning-Wrobel zur portofreien Zustellung angefordert werden.

Einzelexemplare können gegen Einsendung eines mit 1,52 EUR frankierten DIN-A-5-Rückumschlages bei der Geschäftsstelle der GD angefordert werden. Anschrift: GD Gesellschaft für Dermopharmazie Carl-Mannich-Str. 20 D-65760 Eschborn.

nach oben


08.08.2002 Copyright © 2000 - 2016 ID-Institute for Dermopharmacy GmbH. Kontakt: webmaster@gd-online.de