Suchen | Feedback | Inhalt | English
 
 
Organ der
 

GD — Gesellschaft für Dermopharmazie e.V.

   
 

Home
Ausgabe:
1/2015
1/2014
1/2013
1/2012
2/2011
1/2011
1/2010
1/2009
1/2008
2/2007
1/2007
2/2006
1/2006
2/2005
1/2005
2/2004
1/2004
2/2003
1/2003
2/2002
1/2002
4/2001
3/2001
2/2001
1/2001
1/2000
 
 
 
Weitere Links:
 
 
Gesellschaft für
Dermopharmazie
 
 
 
 
 

 
Titel_small   Ausgabe 1 (2014)

Buchbesprechung

Gerd Kindl, Stephan Ruppert
Sonnenschutz – Ein pharmazeutisch-dermatologischer Leitfaden

Govi-Verlag, Eschborn, 2012. 208 Seiten, kartoniert. 29,90 Euro. ISBN: 978-3-7741-1192-9


Buchbesprechung

Sonnenbedingte Hautschäden nehmen trotz stetiger Aufklärungskampagnen und immer wiederkehrender Warnungen vor übertriebener Sonnenexposition nach wie vor zu. Vor diesem Hintergrund sind evidenzbasierte Präventionsmaßnahmen und eine kompetente Sonnenschutzberatung der Verbraucher durch Hautärzte, Apotheker und deren beratendem Personal von großer Bedeutung.

Die dafür notwendigen Grundlagen vermittelt das Buch „Sonnenschutz – Ein pharmazeutisch-dermatologischer Leitfaden“ von Dr. Gerd Kindl, Vaterstetten, und Dr. Stephan Ruppert, Hamburg. Das Werk ist das Ergebnis der Zusammenarbeit eines auf dem Gebiet des Sonnenschutzes erfahrenen Apothekers und eines in der Entwicklung und Prüfung von Sonnenschutzmitteln tätigen Chemikers aus der kosmetischen Industrie. Darüber hinaus hat der Dermatologe Professor Dr. Dietrich Abeck, München, an dem Werk mitgearbeitet.

Wie die Autoren im Vorwort schreiben, gründet sich ihr Buch auf dem bekannten Werk „Licht und Haut“ von Dr. Gerd Kindl und Professor Dr. Wolfgang Raab, das 1998 als vierte und bisher letzte Auflage erschien. Seitdem hat sich das Wissen über das umfangreiche Gebiet „Licht und Haut“ rasant fortentwickelt, und es ist zu starken Veränderungen im Markt der Sonnenschutzmittel gekommen, begleitet von einer kaum noch überschaubaren Informationsflut über Empfehlungen zum Sonnenschutz.

Diese Entwicklung hat die Autoren veranlasst, das bestehende Wissen und neue Erkenntnisse über das Thema „Sonnenschutz“ in übersichtlicher Form in einem neuen Buch zusammenzufassen. Der Schwerpunkt des Werks wurde auf Informationen über die Zusammensetzung, Wirkungsweise und Anwendung von Sonnenschutzmitteln sowie auf Erklärungen neuer Vorschriften zur Kennzeichnung der Produkte gelegt.

Besonders ausführlich wird auf die Kriterien eingegangen, die bei der Auswahl von Sonnenschutzmitteln für bestimmte Zielgruppen sowie zur Verhinderung krankhafter Lichtreaktionen der Haut zu berücksichtigen sind. Ein weiterer Fokus liegt auf möglichen Interaktionen von Sonnenstrahlen mit Arzneimitteln und kosmetischen Mitteln. Zudem wird grundsätzliches Wissen zur Hautalterung, zum Hautkrebs und zu anderen lichtbedingten Dermatosen vermittelt.

Ziel der Autoren war es nicht, ein neues Lehrbuch zum Sonnenschutz zu verfassen. Vielmehr kam es ihnen darauf an, die komplizierte Materie verständlich und praxisnah darzustellen und einen nützlichen Ratgeber für alle praktischen Fragen zum Sonnenschutz zu schaffen. Dieses Vorhaben ist den Autoren großartig gelungen. Das Werk kann deshalb ohne Einschränkungen empfohlen werden, zumal es zu einem sehr günstigen Preis angeboten wird.

Dr. J. Kresken, Viersen

nach oben

August 2014 Copyright © 2000 - 2016 ID-Institute for Dermopharmacy GmbH. Kontakt: webmaster@gd-online.de